Copy Trading ist im Grunde genommen eine Möglichkeit, Hobby-Händlern oder kompletten Anfängern zu ermöglichen, automatisch die Geschäfte von erfahrenen Händlern zu kopieren.

Auch manchmal als „Spiegelgeschäft“ oder „Autohandel“ bekannt, können Sie durch die Profile erfahrener Trader blättern und deren Handelsstatistiken einsehen. Wenn Sie eines finden, können Sie

wie, es lässt Sie Ihr Konto so einstellen, dass es automatisch alle seine zukünftigen Trades kopiert.

Wer bietet Copy Trading an?

Es gibt eine wachsende Anzahl von Standorten und Börsen, die Kopiergeschäfte anbieten, da immer mehr „Kleinanleger“ (Nicht-Profis) auf den Markt kommen, die nach einer Möglichkeit suchen, zu investieren.

Sie hier aufzulisten, würde bedeuten, sie ständig zu aktualisieren, da der Markt so schnell wächst. Ich persönlich benutze Etoro für das Copy Trading, da es das voll ausgestattete und am einfachsten zu verwendende ist, das ich bisher kennengelernt habe. Es hat auch die größte Benutzerbasis, so dass es mehr Personen gibt, die potenziell kopiert werden müssen.

FUNKTIONIERT DER KOPIERHANDEL ÜBERHAUPT?
Mein Profil und meine Statistiken kannst du hier einsehen.

Mein Profil besuchen

Durchsuchen von Profilen auf einer Copy Trading Site
Copy Trading Seite, die ihr „beliebtes Investorenprogramm“ zeigt – sie sind die Leute, die Sie kopieren können.
Jährliche Statistiken eines Händlers auf der Etoro-Website für den Copy-Trading.
WIE VIEL KOSTET ES?
Auf Etoro ist der Kopierhandel kostenlos. Sie zahlen die normalen Spread-Gebühren für jeden Handel, und es gibt andere Gebühren im Zusammenhang mit dem Handel, aber es gibt keine Gebühr, um jemanden zu kopieren. Die Leute, die Sie kopieren, erhalten von Etoro Anreize, Kopierer zu haben, also funktioniert es auch für sie.

Können mich die Leute kopieren?

Die Personen, die Sie kopieren, werden „Populäre Investoren“ genannt. Wenn Sie denken, dass Sie gut genug im Trading sind und es ausprobieren möchten, können Sie sich für das Programm Popular Investor anmelden.

Ist es risikofrei?

Nein, es wird immer noch gehandelt, so dass Vermögenswerte entweder an Wert gewinnen oder verlieren können. Zu lernen, die richtigen Investoren auszuwählen, dauert ein wenig, aber alle ihre Statistiken und ihre Geschichte sind dort im Überblick.

Trading auch bei Facebook

WIE SICH DER COPY-HANDEL ENTWICKELT HAT
Lassen Sie uns ein wenig zurückgehen. In der Vergangenheit, wenn Sie investieren wollten, mussten Sie einen „Broker“ finden, dem Sie eine Provision zahlen würden, um in Ihrem Namen Geschäfte zu tätigen. Die Geschäfte können der Kauf oder Verkauf von Aktien und Anteilen an Unternehmen oder eine Reihe anderer Investitionen sein.

Sie könnten entweder dem Broker sagen, was er kaufen soll, oder seine Anlageberatung in Anspruch nehmen oder ihn einfach für sich handeln lassen.

So funktionierte es lange Zeit. Der Handel war in vielerlei Hinsicht eine geschlossene Welt, und die Broker fungierten als ihre Torwächter. Der Rest von uns sah nur so aus, als würde ein kleiner Teil der Elitegesellschaft auf den Finanzmärkten viel Geld verdienen.

Der Rest von uns verstand nicht, wie und dachte nicht wirklich, dass wir es jemals könnten. Es war die Welt eines reichen Menschen.

TRADING FLOORS UND SELTSAME CHARTS
Die anderen Händler, die wir sahen, waren alle damit beschäftigt, sich gegenseitig in fremden Räumen anzuschreien und auf die Zahlen auf den Tafeln zu starren….. Trading Places war ein großartiger Film, hat uns aber nicht wirklich das Gefühl gegeben, dass wir alle dorthin gehören könnten. Als die Zeiten weitergingen, sahen wir viele Computer und unverständliche Karten. Die Dinge hatten sich geändert, aber sie waren nicht einfacher geworden. Warum hat der Typ 6 Computerbildschirme? Es sah exklusiver denn je aus.